Kugelhahn

Begriffe_kurz_erklaert-2.0_2500.jpg#asse   Begriffe_kurz_erklaert-2.0_2517.jpg#asse   Begriffe_kurz_erklaert-3.0_1021.jpg#asse


Da taucht er wieder auf, der „Hahn“ – woher er kommt und warum der Hahn „Hahn“ heißt, hatten wir ja schon beim „Wasserhahn“. Als Kugelhahn (bei größeren Leitungsdurchmessern gerne auch „Kugelschieber“ genannt) werden Armaturen bezeichnet, die in ihrem Innenleben eine Wartungskugel als Absperrkörper besitzen. In den allermeisten Fällen werden Kugelhähne als Absperrarmaturen eingesetzt. Wie schon früher beschrieben, ist das charakteristische für eine Absperrarmatur die Funktionsstellung: Es gibt nur „auf“ oder „zu“, beim Kugelhahn erfolgt das Öffnen oder Schließen innerhalb einer Drehung von exakt 90°.

 

Man unterscheidet Kugelhähne mit vollem oder reduziertem Durchgang. Die in Kugelhähnen verwendeten Dichtungen sind für eine Verteilungstemperatur von 65°C geeignet. Zeitweilige Abweichungen bis 90°C sind für die Dauer von höchstens 1 Stunde zulässig.

 

Natürlich sind verschiedene Nennweiten bei Bruse erhältlich – und selbstverständlich entsprechen die von Bruse eingesetzten Werkstoffe den Vorgaben der Liste trinkwasserhygienisch geeigneter Werkstoffe.

 

 


_________________________________________________________________________________________________________________

weitere Begriffe:

KFR-Ventil » | Freistromventil » | Absperrarmatur für die Trinkwasserinstallation » | Armatur » | Einhebelmischer/Einhandmischer » | Zweigriffarmatur » | Waschtischarmatur/Badarmatur » | Wasserhahn » | Niederdruckarmatur »

Bruse Pure

für ein bleifreies Zuhause
weitere Informationen »

Messe / Events

Wir sind auch in diesem Jahr
wieder für Sie da und
freuen uns auf Sie.

zu den Terminen »

Stellenangebote

aktuelle Angebote in der Übersicht

zu den Stellenangeboten »